Vitaminmangel in unserer Ernährung – Ein Mythos?

Zugegeben, normalerweise spielt der Vitaminmangel in unserer Gesellschaft keine große Rolle. Von Kindesbeinen an bekommen wir eingeredet, dass wir mehr Gemüse und Obst essen müssen. Die ständigen Diskussionen am Esstisch aus der Kindheit sind dem ein oder anderen vielleicht noch gut in Erinnerung geblieben.

Auch in Zeiten, wo wir im Überfluss leben und die Supermärkte es uns einfach machen, schnell Junk Food zu kaufen, herrscht normalerweise kein Vitaminmangel. Zwar würde es unserer Gesundheit nicht schaden, wenn doch ein wenig mehr Gemüse und frisches Obst auf dem Teller landen würde, aber vom immer wiederkehrenden Vitaminmangel der Gesellschaft ist nicht viel zu sehen.

Woher kommt nun diese Meldung, dass wir zu wenig Vitamine zu uns nehmen? Nun, das Geschäft mit den Vitaminpräparaten ist für die Hersteller sehr lukrativ. Mehrere hundert Millionen Euro werden jedes Jahr mit diesen Mitteln umgesetzt. Da ist es verständlich, dass die Produzenten wollen, dass sich nichts daran ändert.

Vitamine stärken unser Immunsystem und halten uns somit Gesund. Mit zunehmendem Alter benötigen wir jedoch mehr Vitamine, da unser Immunsystem mit den Jahren schwächer wird. Entsprechend einer ausgewogenen Ernährung, können diese kleinen Helfer jedoch in der Regel bedenkenlos aufgenommen werden.

Die Ernährung im Alter

Wie schon leicht angerissen, ist die ausgewogene und vitaminreiche Ernährung im Alter unerlässlich. In jungen Jahren helfen Vitamine nicht nur dabei, gesund zu bleiben, sondern Sie unterstützen auch unsere körperliche Entwicklung. Allen voran die Entwicklung unseres Gehirns.

Warum können ältere Menschen Probleme mit einer ausreichenden Versorgung bekommen? Leider brauchen immer mehr Menschen im Alter Medikamente gegen diverse Krankheiten. Eine Ursache könnte darin liegen, dass entsprechende Medikamente die Aufnahme von Spurenelementen und Mineralien stören.

Unser Darm fungiert als Infektabwehr und ist ein wesentlicher Punkt, wenn es um die Aufnahme entsprechender Stoffe geht.
Dadurch, dass dieser Teil des Immunsystems bei Senioren oft gestört ist, durch Verdauungsprobleme, ist die Absorbierung der gesunden Bestandteile aus der Nahrung erschwert.

Abhängig davon, wie sehr der Darm, beziehungsweise das Immunsystem geschwächt ist, können Präparate sinnvoll sein.
Um die Ursache und eine geeignete Therapie zu finden, sollte das weitere Vorgehen jedoch mit einem Arzt besprochen werden.

Vitaminbomben schon zum Frühstück

Wer Probleme damit hat, entweder genügend zu essen, oder gar das “Richtige”, dem kann das Frühstück einen wahren Vitaminkick verpassen. Nach dem Schlaf ist der Körper meist hungrig und benötigt genügend Energie, um durch den Tag zu kommen. Anstatt direkt nach dem Aufstehen die Kaffeemaschine einzuschalten, können Vitaminbomben dieselbe, wenn nicht gar größere Wirkung erzielen.

Angesichts der Fülle an unterschiedlichen Früchten, bietet das Frühstück auch genügend Abwechslung. Ob als Müsli, oder als Smoothie. Praktisch und schnell zubereitet, wird je nach Größe der Portion schon zu Beginn des Tages der Vitaminbedarf gedeckt.

Genügend Rezepte für jegliche Gerichte finden sich auch in Form von Videos.